WeltSparen 2018 mit günstigen ETF-Portfolios

WeltSparen wird 2018 sein Produktangebot erweitern. Der Marktplatz für Finanzprodukte hat dafür eine Kooperation mit der DAB BNP Paribas als depotführender Bank vereinbart. Über die Plattform der DAB will WeltSparen 2018 als erstes Investmentprodukt ETF-Portfolios anbieten. Nach Angaben des Unternehmens sollen Privatanlegern damit ein besonders günstiger Zugang zu den Kapitalmärkten ermöglicht werden.

Kooperation mit DAB BNP Paribas

WeltSparen Gründer und GeschäftsführerTamaz Georgadze zu der Kooperation: „Mit DAB BNP Paribas haben wir einen starken Partner gefunden.“ Georgadze weiter: „Unsere Kunden profitieren bei unseren neuen Produkten von der professionellen Abwicklung und den günstigen Konditionen der DAB. Zudem steht die DAB als Teil der BNP Paribas Gruppe für die Stabilität und Sicherheit, die unsere Kunden erwarten.“

Hier über WeltSparen informieren!

weiterlesenWeltSparen 2018 mit günstigen ETF-Portfolios

Verbraucherpreise rennen Sparzinsen weiter davon – Wichtig für Sparer: Sparstrategie für 2018 entwickeln

Die Inflationsrate beträgt im Dezember 2017 voraussichtlich 1,7 Prozent. Die Verbraucherpreise sind weiter angezogen. Und rennen den niedrigen bis sehr niedrigen Sparzinsen weiter davon. Eine positive Realverzinsung mit dem Sparbuch oder dem Tagesgeld? Fehlanzeige! Selbst bei den Spitzenanbieter gibt es fürs Tagesgeldkonto maximal 1,00 Prozent p.a. Mehr ist einfach nicht mehr drin dank des Leitzins von 0,00 Prozent. Und dank der Strafzinsen von minus 0,40 Prozent für die Banken. Für deutsche Sparer wird es deshalb wichtig, eine Sparstrategie für 2018 zu entwickeln.

weiterlesenVerbraucherpreise rennen Sparzinsen weiter davon – Wichtig für Sparer: Sparstrategie für 2018 entwickeln

Macht Sparen überhaupt noch Sinn?

In diesen Zeiten stellen sich viele Menschen die Frage nach dem Sinn des Sparens. Die Zinsen für Spareinlagen sind niedrig, liegen teilweise sogar bei null Prozent. Je nach Bank und Sparform ist die Verzinsung sogar ins Negative gerutscht. Macht Sparen da wirklich noch Sinn? Oder ist nicht Konsum das, was nach der großen Finanzkrise, deren Folgen wir immer noch spüren durch die niedrigen Sparzinsen, das, was zählt?

weiterlesenMacht Sparen überhaupt noch Sinn?

Geldvermögen der Bundesbürger steigt weiter an – Sparen lohnt sich trotz niedriger Zinsen

Wie die Zahlen der Deutschen Bundesbank zeigen, stieg das Geldvermögen der privaten Haushalte auf Ende Dezember 2015 auf 5.318 Milliarden Euro an. Der Anstieg belief sich im 4. Quartal 2015 auf 105 Milliarden Euro, und damit 2,0 Prozent mehr als auf Ende des 3. Quartals des vergangenen Jahres.

weiterlesenGeldvermögen der Bundesbürger steigt weiter an – Sparen lohnt sich trotz niedriger Zinsen