WeltSparen mit 5 Milliarden Euro an vermittelten Spareinlagen

Während die Banken in Deutschland mit Minizinsen geizen. Oder zum Teil gar keine Zinsen mehr für Spareinlagen geben. Boomt das Geschäft mit Tagesgeld und Festgeld aus dem Ausland. Das Zinsportal WeltSparen hat es nun, nur vier Jahre nach dem Markteintritt, auf 5 Milliarden Euro an vermittelten Spareinlagen gebracht. Binnen eines Jahres wurde die Einlagensumme verdoppelt.

WeltSparen hat damit eine neue Rekordmarke für das Vermitteln einfacher Spar- und Investmentprodukte erreicht. Der führende Anbieter in diesem Bereich lässt damit die Konkurrenz den eigenen Angaben nach weit hinter sind. Wer ein Tagesgeldkonto oder eine Festgeldanlage eröffnen möchte, findet hier zahlreiche Banken mit guter Verzinsung.

weiterlesenWeltSparen mit 5 Milliarden Euro an vermittelten Spareinlagen

FIMBank Flexgeld24 Zinserhöhung beim Tagesgeld

Heute hat die FIMBank eine Zinserhöhung beim Flexgeld24 mitgeteilt. Zum Anlagestart 1. Dezember 2017 steigen die Zinsen beim FIMBank Tagesgeld um 10 Basispunkte an. Anders als bei so manchem anderen Tagesgeld steigen die Zinsen nicht nur für Neukunden an. Die Zinserhöhung erfolgt für Neukunden und für Bestandskunden. Das ist für die Sparer, die bereits beim FIMBank Flexgeld24 anlegen, natürlich sehr erfreulich.

Jetzt attraktive Tagesgeldzinsen bei der FIMBank sichern!

Zum 1. Dezember steigen die Zinsen von aktuell 0,75 Prozent p.a. auf 0,85 Prozent p.a. an. Damit kann sich der Zinssatz für das Tagesgeldkonto der FIMBank sehen lassen. Auf ZINSPILOT ist das FIMBank Flexgeld24 nach der Zinserhöhung dann der beste Tagesgeldzinssatz.

Tagesgeld News: Consorsbank erhöht Zinsen!

In der Niedrigzinsphase kommt es zu einer überraschenden Wende. Die Consorsbank erhöht auf morgen die Zinsen für ihr Tagesgeld. Für Neukunden gibt es dann 1,00 Prozent p.a. statt wie aktuell noch 0,80 Prozent p.a. Außerdem wird der Anlagebetrag, für den der Verzinsung gilt, von derzeit 25.000 Euro auf 50.000 Euro verdoppelt. Die Consorsbank läutet damit möglicherweise die Zinswende beim Tagesgeld ein, und übernimmt ab morgen wieder den ersten Platz im Tagesgeldvergleich!

weiterlesenTagesgeld News: Consorsbank erhöht Zinsen!

TF Bank Tagesgeld

Bei WeltSparen gibt es ab heute mit dem TF Bank Tagesgeld ein neues Tagesgeld-Angebot. Die schwedische Bank bietet für ihr Tagesgeldkonto aktuell 0,55 Prozent p.a. Die Mindesteinlage beträgt 2.000 Euro. Dies ist angesichts der inzwischen oft deutlich höheren Mindestanlagebeträgen auch eine Summe, die Kleinsparer auf dem Tagesgeldkonto anlegen können. Die maximale Anlagesumme beträgt 100.000 Euro pro Kunde.

weiterlesenTF Bank Tagesgeld

Nordax Bank Tagesgeld neu bei WeltSparen

Wie das Zinsportal für Geldanlagen heute mitteilte, kann ab sofort das Nordax Bank Tagesgeld über die Plattform eröffnet werden. Die schwedische Nordax Bank bietet für ihr Tagesgeldkonto aktuell Zinsen von 0,60 Prozent p.a. an. Die Einlage beträgt nach Angaben von WeltSparen mindestens 2.000 Euro, die Maximaleinlage liegt bei 100.000 Euro pro Kunde.

weiterlesenNordax Bank Tagesgeld neu bei WeltSparen

Tagesgeld als täglich fällige Einlage nutzen

Wir befinden uns immer noch in einer Phase der niedrigen Sparzinsen. Für viele Sparer stellt sich deshalb die Frage, ob sich Tagesgeld noch für sie lohnt. Diese Frage kann mit Ja beantwortet, werden. Zumindest dann, wenn das Tagesgeld tatsächlich als täglich fällige Einlage genutzt wird. Aufgrund der niedrigen bis sehr niedrigen Zinsen eignen sich Tagesgeldkonten nicht für mittlere und lange Anlagezeiträume.

weiterlesenTagesgeld als täglich fällige Einlage nutzen

Younited Credit erhöht Festgeldzinsen

Die französische WeltSparen Partnerbank Younited Credit hat die Festgeldzinsen erhöht. Für ihre Festgeldanlage drei Jahre gibt es ab heute 1,05 Prozent p.a., statt wie bisher 1,00 Prozent p.a. Dies teilte der Einlagenvermittler WeltSparen.de heute mit.

weiterlesenYounited Credit erhöht Festgeldzinsen

Macht Sparen überhaupt noch Sinn?

In diesen Zeiten stellen sich viele Menschen die Frage nach dem Sinn des Sparens. Die Zinsen für Spareinlagen sind niedrig, liegen teilweise sogar bei null Prozent. Je nach Bank und Sparform ist die Verzinsung sogar ins Negative gerutscht. Macht Sparen da wirklich noch Sinn? Oder ist nicht Konsum das, was nach der großen Finanzkrise, deren Folgen wir immer noch spüren durch die niedrigen Sparzinsen, das, was zählt?

weiterlesenMacht Sparen überhaupt noch Sinn?

Geldvermögen der Bundesbürger steigt weiter an – Sparen lohnt sich trotz niedriger Zinsen

Wie die Zahlen der Deutschen Bundesbank zeigen, stieg das Geldvermögen der privaten Haushalte auf Ende Dezember 2015 auf 5.318 Milliarden Euro an. Der Anstieg belief sich im 4. Quartal 2015 auf 105 Milliarden Euro, und damit 2,0 Prozent mehr als auf Ende des 3. Quartals des vergangenen Jahres.

weiterlesenGeldvermögen der Bundesbürger steigt weiter an – Sparen lohnt sich trotz niedriger Zinsen